Prof. Marcial Quispe Quispe

Wohnort: Cusco/Peru


Gallery Activities:

06.07.2015 – 18.07.2015 – DEZeArte – Regensburg/Donaueinkaufszentrum

07.03.2016 – 09.04.2016 – NeumarktOpf./Stadtquartier Neuer Markt

22.04.2016 – 02.09.2016 – Regensburg/Krankenhaus Barmherzige Brüder

22.06.2017 – 03.07.2017 – DEZeArte 2017 – Regensburg/Donau-Einkaufszentrum

Vita:

Geboren in der Stadt Cusco am 2. Juni 1971

Studien

Autonome Hochschule für Bildende Künste Diego Quispe Tito Del Cusco absolviert

Spezialgebiet Malerei und Zeichnen – Promotion 1994

Diplom in Bildender Kunst an der Universität von San Augustin Arequipa / Peru

Bachelor-Abschluss in Pädagogik an der Universität Andina Cusco / Peru.

Seit 1996 bis jetzt arbeitet er als Professor an der „School of Fine Arts“ von Cusco / Peru und unterrichtet vorwiegend in Zeichnen und Malen.

Einzelausstellungen

1998 „Trazos Tras Trazos I“, Gemeinde Calca / Cusco

2007 „Trazos Tras Trazos II, Saal Contemporary Museum, Cusco/Peru

2010 „Trazos Tras Trazos III, Art Gallery Morocho Abasto, Buenos

Aires / Argentinien

2013 „El interio del pintura II, Veracruz/Mexiko

Ausstellungen

Von 1990-2011 verschiedenen Gruppenausstellungen sowie lokale, regionalen, nationale und internationale Teilnahmen.

Auszug aus seinen letzten Ausstellungen

2010 „Arte en la Piel I“ Saal des Museums für zeitgenössische Kunst von Cusco / Peru

2010 „Arte en la Piel II“ Expo-Acre, Rio Branco / Brasilien

2010 „Arte en la Piel III“ Kultursaal Cafe Zeit, Tacna / Peru

2011 „Das kollektive Gedächtnis I“ Saal des Museums für zeitgenössische Kunst von

Cusco / Peru

2011 „Das kollektive Gedächtnis II“ Expo-Acre, Rio Branco / Brasilien

2011 „Das kollektive Gedächtnis III“ Ausstellungshalle der Galerie El Greco, Puerto

Varas / Chile

2011 „Die erste kollektive Weihnachtsausstellung“ Saal des Museum of Contemporary Art

Cusco / Peru

2012 „Visuelle Wahrnehmung“ Saal San Bernado, Cusco / Peru

2012 „Integration von Vielfalt, Farben und Formen“ Expo-Acre, Rio Branco / Brasilien

2012 „Colectivo singularte“ Saal Museum für zeitgenössische Kunst von Cusco / Peru

2014 Gemeinschaftsausstellung im Saal des Justizpalastes der Regierung, Acre/Brasilien

2015 „K’uychipacha“, Malerei des Regenbogens“, Galería Pool7, Wien/Österreich

2015 „DEZeArte“, Donau- Einkaufszentrum, Regensburg/Deutschland

2015 „Arte of lmagination“, Ecomusee su fier monde 2050 rue amherst , Montreal, Quebec/Kanada

2016 „Ilimitado – ohne Grenzen“,  Universität des Acre Paim Mega Estire Rio Branco, Acre/Brasilien

2017 „Expo visionary alchemy „, One art space gallery organisiert durch „The american society forma arte of imagination“, New York/USA

Preise und Auszeichnungen

1992 Erster Preis für Zeichnung – Aero Peru

1994 Silbermedaille – „Förderung von Kunst I“ – Banco Continental

1995 Erster Preis Gemälde – Pisac / Cusco

Diverse Auszeichnungen und Anerkennungen von 1994 bis heute sowohl in Wandmalerei und Ausstellungen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene. Verantwortlicher für das kulturelle Ereignis Unseco-Club Wien, sowie für weitere künstlerische Veranstaltungen.

Seine Werke findet man in verschiedenen Sammlungen von Peru und auf der ganze Welt.